LEISTUNGEN

 
Akupunktur
Ernährungs-
Beratung
nach TCM
Chinesische
Arzneimittel-
Therapie
Schröpftherapie

Veranstaltungen

 
Derzeit finden Corona-bedingt keine AsanAku-Termine statt.
 
Voraussichtliches Programm nach Beendigung der Einschränkungen:
AsanAku-Einheiten einmal pro Monat, jeweils Samstag, für EinsteigerInnen bzw. Fortgeschrittene.
Die genauen Termine werden rechtzeitig bekanntgegeben.
Kursbeitrag: 45.-
Ort: Yoga Shala, Mariahilferstr. 115
 
Darüber hinaus planen wir auch für 2021 wieder AsanAku-Wochenenden in Österreich und AsanAku-Wochen am Meer.

AsanAku* Einheiten

in Wien

xxx

AsanAku* Wochenenden

in Österreich

xxx

AsanAku* Wochen

am Meer

xxx
* Der Begriff AsanAku setzt sich aus "Asana" und Akupressur" zusammen. Elemente aus Yoga und TCM werden hier in einem Konzept vereint. Durch spezielle Asanas (Yogahaltungen) werden Energiebahnen aktiviert, die gleichzeitige Stimulierung von Akupunkturpunkten verstärkt diesen Effekt. Die Punktestimulation erfolgt bei statischen AsanAku-Übungen durch die Schwerkraft/Körpergewicht, bei dynamischen Übungen zusätzlich über spezielle Bewegungsabläufe, eine aktive Punktmassage ist daher nicht erforderlich.
 

TCM

Unser westliches Medizinsystem und die Traditionelle Chinesische Medizin können sich in der Therapie wunderbar ergänzen. Allerdings unterscheidet sich die TCM in ihrem Zugang von der westlichen Medizin. Manche Zusammenhänge können Ihnen daher unverständlich erscheinen - zögern Sie nicht, nachzufragen!
WO HILFT TCM?
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates (z.B. Schmerzen im Wirbelsäulenbereich, Schulter-Arm-Syndrom, Tennisarm, Ischialgie)
  • Erkrankungen des Atmungssystems (z.B. Nasennebenhöhlenentzündung, Asthma, Bronchitis)
  • Erkältungskrankheiten, Infektanfälligkeit
  • Allergien
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Trigeminusneuralgie, Facialislähmung
  • Lähmungen und Sprachstörungen nach Schlaganfall
  • M. Meniere
  • Erkrankungen des Magen-Darmtraktes
  • Hauterkrankungen
  • Augenerkrankungen (z.B. tränendes Auge, zentrale Retinitis
  • Gynäkologische Erkrankungen (Menstruationsbeschwerden oder -unregelmäßigkeiten, Wechselbeschwerden, PMS)
  • Schlafstörungen, Nervosität, depressive Verstimmung
  • Erschöpfungszustände, Burnout
  • Unterstützend bei Angststörungen, Depressionen (die Akupunktur ersetzt keine Psychotherapie oder Pharmakotherapie!)
  • Psychovegetatives Syndrom, Unruhezustände
  • Unterstützend bei Suchterkrankungen (z.B. Nikotin, Gewichtsprobleme)
  • Geburtsvorbereitung und - erleichterung
 

Dr. Eva PILZ

Ärztin für Allgemeinmedizin und Traditionelle Chinesische Medizin

Aufgewachsen in Kapfenberg, Steiermark.

Medizinstudium in Wien, Turnusausbildung im Rehab-Zentrum Aflenz, Steiermark, und Kaiser-Franz-Josef-Spital, Wien.

 

Während des Studiums erste Kontakte mit TCM im Rahmen meiner Tätigkeit als Medizinjournalistin. TCM-Ausbildung an der TCM-Akademie Grinzing, Hua-Tuo-Institut Wien und Wiener Schule für TCM (WSTCM), Studienaufenthalte in China: Wuhan (2006) und Fuzhou (2012).

Von 2005 - 2018 Wahlarztordination in Wien 16, seit 1.1.2019 Kassengruppenpraxis für Allgemeinmedizin im 15. Bezirk, Wien

Seit 2010 Vortragende an der Wiener Schule für TCM.

Da mir sehr viel daran liegt, dass meine Patienten zufrieden sind, freue ich mich über Rückmeldungen - auch Kritik wird angenommen!

Kontakt & ORDINATION

 

HONORAR

 

Links